Datenschutzerklärung

Datenschutzbestimmungen und Erläuterungen zur Datenverarbeitung (Datenschutzhinweise)

Diese Seite enthält Informationen zu der Art und Weise, wie der DEGP Deutsch-Europäischer Genossenschafts- und Prüfungsverband e.V. (personenbezogene) Daten erfasst, verarbeitet und speichert, wenn Sie unsere Dienste nutzen, sowie zu den Optionen, die Ihnen im Zusammenhang mit diesen Daten zur Verfügung stehen.

Durch Inanspruchnahme des Dienstes erklären Sie sich mit der Erfassung und Speicherung von Daten durch uns nach Maßgabe der AGB und dieser Bestimmungen einverstanden und erteilen insoweit die Einwilligung zur Datenverarbeitung.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:

Den DEGP Deutsch-Europäischer Genossenschafts- und Prüfungsverband e.V. – fortan auch DEGP e.V. – erreichen Sie wie folgt:

Oranienbaumer Str. 1

06842 Dessau-Roßlau

Telefon: +49 (0)340/ 25 08 68 10

E-Mail: info@degp.de

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist Björn Pusch und unter den angegebenen Kontaktdaten erreichbar:

bp@degp.de

2. Begriffsbestimmungen

Soweit nicht jeweils etwas anderes angegeben ist, kommt den in diesen Bestimmungen vorkommenden Begriffen jeweils dieselbe Bedeutung zu, die diesen in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) – abrufbar über die degp.de – zugewiesen wurde, sofern vorhanden.

Dienst

Der DEGP e.V. betreibt die Website degp.de (nachstehend als „Dienst“ bezeichnet).

Der Dienst umfasst die von dem DEGP e.V. betriebene Website degp.de und alle dort unmittelbar von der DEGP e.V. angebotenen Dienstleistungen.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Daten, die sich auf eine lebende Person beziehen, welche anhand dieser Daten (bzw. anhand dieser Daten in Kombination mit weiteren Informationen, die sich bereits in unserem Besitz befinden oder mit Wahrscheinlichkeit in unseren Besitz gelangen werden) identifizierbar ist.

Nutzungsdaten

Nutzungsdaten sind Daten, die automatisch im Rahmen der Nutzung des Dienstes oder innerhalb der Dienstinfrastruktur selbst (beispielsweise für die Dauer eines Seitenbesuchs) erfasst werden.

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Gerät (Computer oder mobiles Endgerät) gespeichert werden.

3. Erfassung, Verarbeitung und Speicherung von (personenbezogenen) Daten

Wir erfassen verschiedene Arten von Daten für eine Reihe von Zwecken.

3.1. Arten von Daten

Personenbezogene Daten

Im Rahmen der Nutzung unseres Dienstes bitten wir Sie gegebenenfalls um die Zurverfügungstellung bestimmter persönlich identifizierbarer Daten, die wir dazu nutzen, um Sie zu kontaktieren oder zu identifizieren („personenbezogene Daten“). Persönlich identifizierbare Daten umfassen beispielsweise folgende Daten (sind jedoch nicht auf diese beschränkt):

  • Name und Anschrift
  • Geburtsdatum
  • Staatsangehörigkeiten
  • Identifizierungsdokumente
  • Ausweisnummern
  • Kontoverbindung
  • Handynummer
  • E-Mail-Adresse
  • Cookies und Nutzungsdaten
  • IP-Adressen (soweit ihr eine Person zugeordnet werden kann)

Nutzungsdaten

Wir können außerdem Daten zu der Art und Weise erfassen, auf welche auf unseren Dienst zugegriffen wird bzw. auf welche diese genutzt werden („Nutzungsdaten“).

Diese Nutzungsdaten umfassen gegebenenfalls die Internet-Protocol-Adresse (IP-Adresse) Ihres Computers, Ihren Browsertyp, Ihre Browserversion, die von Ihnen innerhalb unseres Dienstes besuchten Seiten, den Zeitpunkt und das Datum Ihres Besuchs, die Gesamtverweildauer auf den betreffenden Seiten, individuelle Geräteidentifikationsmerkmale und weitere Diagnostikdaten.

Tracking & Cookies

Wir setzen Cookies und ähnliche Tracking-Technologien zur Überwachung der Aktivität innerhalb unseres Dienstes ein und speichern in diesem Zusammenhang bestimmte Daten.

Cookies sind Dateien mit einem geringen Datenumfang, wie zum Beispiel anonyme einzigartige Identifikatoren. Cookies werden von einer Website an Ihren Browser gesendet und auf Ihrem Gerät gespeichert. Die sonstigen von uns eingesetzten Tracking-Technologien sind so genannte Beacons, Tags und Scripts und dienen der Erfassung und Nachverfolgung von Daten sowie der Verbesserung und Analyse unseres Dienstes.

Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob Sie alle Cookies ablehnen oder nur bestimmte Cookies akzeptieren möchten. Falls Sie jedoch die Annahme von Cookies verweigern, können Sie gegebenenfalls Teile unseres Dienstes nicht in Anspruch nehmen.

Beispiele für von uns eingesetzte Cookies:

  • Sitzungs-Cookies. Wir setzen Sitzungs-Cookies für den Betrieb unseres Dienstes ein.
  • Präferenz-Cookies. Wir setzen Präferenz-Cookies ein, um Ihre Präferenzen und verschiedenen Einstellungen zu speichern.
  • Sicherheits-Cookies. Wir setzen Sicherheits-Cookies für Sicherheitszwecke ein.

3.2. Zweck der Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie deren Verarbeitung

  • Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung dieser Daten durch den DEGP e.V. erfolgt,
  • um Sie als unseren Kunden identifizieren und die Identität überprüfen zu können;
  • um Ihnen unseren Dienst zur Verfügung zu stellen und diesen aufrecht zu erhalten;
  • Ihnen Änderungen in Bezug auf unseren Dienst mitzuteilen;
  • es Ihnen auf Wunsch zu ermöglichen, an den interaktiven Teilen unseres Dienstes teilzunehmen;
  • Analysedaten und sonstige wertvolle Daten zu erfassen, damit wir unseren Dienst verbessern können;
  • die Nutzung unseres Dienstes zu überwachen;
  • technische Probleme zu erkennen, zu vermeiden und zu beheben;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl. zivilrechtlichen Ansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche, soweit es mit anderen Marktteilnehmern zu Auseinandersetzungen kommt

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihren Auftrag hin und ist insoweit nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Mandats und für die beiderseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Dienstleistungsvertrag erforderlich.

4. Grundsätze der Datenverarbeitung

Ihre Daten, einschließlich personenbezogener Daten, können auf Computer übertragen und auf solchen verarbeitet und aufbewahrt und gemäß der jeweils aktuellen Datenschutzbestimmungen behandelt, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DSG-VO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Soweit sich diese Computer außerhalb der Bundesrepublik Deutschland befinden oder Daten dorthin zur Verarbeitung oder Speicherung übermittelt werden müssen, wird der DEGP e.V. sicher stellen, dass diese Übertragung im Einklang mit den europäischen Vorschriften steht und im Zielland ein gleichwertiger Schutz besteht.

Falls Sie sich außerhalb von Deutschland befinden und sich dazu entscheiden, Daten an uns zu übermitteln, müssen Sie zur Kenntnis nehmen, dass wir Ihre Daten, einschließlich personenbezogener Daten, nach Deutschland übertragen und diese dort entsprechend den in Deutschland geltenden Regeln verarbeiten.

Ihre Zustimmung zu diesen Datenschutzbestimmungen und eine nachfolgende Übermittlung von Daten Ihrerseits stellt eine Einverständniserklärung Ihrerseits zu der genannten Übertragung, Verarbeitung und Speicherung dar.

DEGP e.V. wird alle erforderlichen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten auf sichere Weise sowie in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften und dieser Datenschutzbestimmung behandelt werden, und dass Ihre personenbezogenen Daten nicht an Organisationen oder in Länder übertragen werden, hinsichtlich welcher keine hinreichenden Kontrollmechanismen in Bezug auf die Sicherheit Ihrer Daten und sonstigen personenbezogenen Informationen vorliegen.

Unser Dienst richtet sich nicht an Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben („minderjährige Personen“).

Wir erfassen wissentlich keine persönlich identifizierbaren Daten zu minderjährigen Personen. Falls Sie ein Elternteil oder Vormund sind und es Ihnen bekannt wird, dass eine Ihrer Aufsicht unterstehende minderjährige Person uns personenbezogene Daten übermittelt hat, bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen. Falls uns bekannt wird, dass wir personenbezogene Daten einer minderjährigen Person ohne elterliche Zustimmung erfasst haben, setzen wir Maßnahmen zur Entfernung dieser Daten von unseren Servern um.

5. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen Zwecken als den aufgeführten Zwecken findet grundsätzlich nicht statt.

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Bearbeitung und Abwicklung von Aufträgen oder sonstigen Maßnahmen im Zusammenhang mit unserem Dienst erforderlich ist, können Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben werden. Die Dritten werden dabei verpflichtet, den gleichen Datenschutzstandard zu unterhalten, dem auch der DEGP e.V. unterliegt.

5.1. Weitergabe aufgrund besonderer Umstände

Der DEGP e.V. kann Ihre personenbezogenen Daten unter Umständen offenlegen, wenn es unter Beachtung der Grundsätze von Treu und Glauben der Ansicht ist, dass dies zur Erreichung der nachfolgenden Zielsetzungen erforderlich ist:

  • zur Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht
  • zum Schutz und zur Verteidigung der Rechte oder des Eigentums des DEGP e.V.
  • zur Vermeidung oder Untersuchung möglicher Fehlverhaltensweisen in Bezug auf den Dienst
  • zum Schutz der persönlichen Sicherheit der Nutzer des Dienstes oder der Öffentlichkeit
  • zur Vermeidung von Haftungsansprüchen

5.2. Auftragsdatenverarbeitung

Wir beauftragen gegebenenfalls nach sorgfältiger Auswahl dritte Unternehmen und Einzelpersonen („Auftragsdatenverarbeiter“) mit Unterstützungsleistungen zum einfacheren Angebot unseres Dienstes, mit der Erbringung von Leistungen in unserem Namen oder mit der Erbringung von mit unserem Dienst verbundenen Leistungen.

Diese Dritten können auf Ihre personenbezogenen Daten nur in dem Umfang Zugriff nehmen, der für die Erfüllung der genannten Aufgaben in unserem Namen erforderlich ist, und dürfen diese für keine sonstigen Zwecke offenlegen, nutzen, weitergeben oder ihrerseits wirtschaftlich verwerten.

Außerdem muss sich jeder Auftragsdatenverarbeiter zur Einhaltung sämtlicher Datenschutzstandards verpflichten, denen auch der DEGP e.V. unterliegt.

5.3. Datenanalyse und Google Analytics

Wir beauftragen gegebenenfalls Dritte mit der Überwachung und Analyse der Nutzung unseres Dienstes.

Google Analytics

Google Analytics ist ein von Google angebotener Web-Analytics-Dienst, der Zugriffe auf Websites nachverfolgt und meldet. Google nutzt die gewonnenen Daten zur Nachverfolgung und Überwachung der Nutzung unseres Dienstes. Diese Daten werden mit anderen Google-Diensten geteilt. Google kann die gewonnenen Daten zur Kontextualisierung und Personalisierung der Werbeanzeigen innerhalb seines eigenen Werbenetzwerks nutzen.

Sie können die Übertragung Ihrer Aktivität innerhalb unseres Dienstes an Google Analytics abschalten, indem Sie das Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics installieren. Das Add-on verhindert eine Datenübertragung an Google Analytics zu Besuchen bzw. Aktivität über das JavaScript von Google Analytics (ga.js, analytics.js und dc.js).

Weitere Informationen zu den Datenschutzmaßnahmen von Google können Sie auf Googles Webseite zu seinen Datenschutzbestimmungen (Privacy Terms) einsehen: https://policies.google.com/privacy?hl=en

5.4. Links zu anderen Websites

Unser Dienst kann Links zu anderen Websites enthalten, die nicht von uns betrieben werden.

Wenn Sie auf einen Drittlink klicken, werden Sie direkt auf die Website des betreffenden Dritten weitergeleitet. In diesem Fall werden Sie von unserem Server auf den Zielserver weitergeleitet, wobei der dessen Betreiber Kenntnis davon erhalten (können), dass Sie zuvor unsere Seite besucht haben.

Wir haben aber darüber hinaus keine Kontrolle über die Inhalte, Datenschutzvorschriften und -praktiken dritter Websites oder Dienste und übernehmen in diesem Zusammenhang keine Haftung. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich jeweils die Datenschutz-Hinweise aller von Ihnen besuchten Websites durchzulesen.

6. Hinweis zur Datensicherheit

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig. Bitte vergessen Sie jedoch nicht, dass es keine Übertragungsmethoden über das Internet und keine elektronischen Speichermedien gibt, die 100 % sicher sind. Obwohl wir stets bemüht sind, kommerziell annehmbare Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten umzusetzen, können wir eine absolute Sicherheit nicht garantieren.

7. Änderungsvorbehalt

Wir können unsere Datenschutz-Richtlinie von Zeit zu Zeit aktualisieren. Solche Änderungen werden wir durch eine aktualisierte Fassung der Datenschutzbestimmungen vornehmen, die auf der Seite Datenschutz veröffentlicht wird.

Wir werden Sie vor dem Inkrafttreten der betreffenden Änderung per E-Mail und/oder mittels einer sonstigen sichtbaren Mitteilung innerhalb unseres Dienstes informieren und das „Datum des Inkrafttretens“ am Beginn dieser Datenschutz-Richtlinie aktualisieren.

Wir empfehlen Ihnen, diese Datenschutz-Richtlinie regelmäßig auf Änderungen hin durchzusehen. Änderungen dieser Datenschutz-Richtlinie werden im Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung auf dieser Seite wirksam.

Kontaktaufnahme

Falls Sie Fragen zu diesen Datenschutzbestimmungen haben, können Sie wie folgt Kontakt zu uns aufnehmen:

Per E-Mail: info@degp.de 

8. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung der Datenverarbeitung und Speicherung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen; es wird darauf hingewiesen, dass damit in aller Regel keine Möglichkeit mehr besteht, die Geschäftsbeziehung fortzusetzen. Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht gemäß Art. 21 DSGVO, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausführung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@degp.de

9. Dauer der Verarbeitung und Speicherung

Die für die Abwicklung der Geschäftsbeziehung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden mind. bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gespeichert. Sie werden danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind. Nach aktuellen Regelungen wird davon ausgegangen, dass nach den steuerrechtlichen Vorgaben eine Speicherung von 10 Jahren erforderlich ist, so dass Ihre Daten spätestens 10 Jahre nach Ende der Geschäftsbeziehung endgültig gelöscht werden, sofern nicht für einzelne Daten eine frühere Löschung geboten ist.

Cookies

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite notwendig und können deshalb auch nicht abgewählt werden.
WSESSIONID
SpeicherdauerSitzung
Notwendiges Standardcookie, um mit PHP-Session-Daten zu nutzen.
hideCookieNotice
SpeicherdauerJe nach Auswahl bis zu 30 Tage
Speichert, dass der Cookie- bzw. Datenschutzhinweis nicht bei jedem Aufruf erneut angezeigt wird.
websitezoom
SpeicherdauerSitzung
Merkt sich, in welcher Größe die Schriften angezeigt werden sollen.
allowLoadExternRessources, allowLoadExternRessources[IFRAMEID]
SpeicherdauerJe nach Auswahl bis zu 30 Tage
Merkt sich die Benutzerentscheidung, ob externe Komponenten automatisch geladen werden dürfen.
allowTracking
SpeicherdauerJe nach Auswahl bis zu 30 Tage
Merkt sich die Benutzerentscheidung, das Besucherverhalten getrackt werden darf.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. openStreetmaps welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen